Herausforderndes Verhalten in der KiTa (HeVeKi) - Kinder systemisch beobachten, verstehen und ressourcenorientiert begleiten (10124)

Kursdetails

Kurs Herausforderndes Verhalten in der KiTa (HeVeKi) - Kinder systemisch beobachten, verstehen und ressourcenorientiert begleiten
Trainer Frau Angela Patané
Zeitraum 02.12.2022 — 13.05.2023
Status bestätigt
Kursart Qualifizierung
Freie Plätze
Preis 950,00 €
Für mich buchen Für andere buchen

Immer wieder begegnen wir im Kita-Alltag Kinder, welche „auffällige“ Verhaltensweisen zeigen: Aggressivität, Unruhe, Angst, Probleme beim Essen, Schlafen oder Trocken/Sauber werden, Impulsivität oder Schwierigkeiten, sich an Regeln zu halten. Pädagogische Fachkräfte fühlen sich oft damit überfordert und hilflos: dadurch entsteht ein Teufelskreis, in der die tägliche Praxis in der Kindertageseinrichtung zur großen Belastung für die Fachkraft ebenso wie für das Kind und die Eltern werden kann.

Was sind mögliche Ursachen für das „gestörte“ Verhalten einiger Kinder? Wie können wir mit „verhaltensauffälligen“ Kindern in der Gruppe umgehen? Wie werden wir diesen Kindern, der Gruppe und uns selbst gerecht? Und schließlich: Wann müssen wir professionelle Hilfe heranziehen – und wo finden wir diese?

Die Begegnung und Begleitung von Kindern, die als herausfordernd empfunden werden, muss individuell durch passgenaue und zielgerichtete Interaktionsformen sowie durch die Entwicklung von Handlungsstrategien unterstützt werden, welche sich auf drei Ebenen bezieht: eine entwicklungsförderliche und ressourcenorientierte Begegnung des Kindes, die Zusammenarbeit mit Eltern und die Bereitschaft mit anderen Institutionen zu kooperieren. Voraussetzungen für die gelungene Handlungsplanung sind die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und das Bewusstsein, dass die eigene Wahrnehmung subjektiv ist. Darüber hinaus müssen pädagogische Fachkräfte gemeinsam im Team durch eine systematische Vorgehensweise das Verhalten der Kinder analysieren und verstehen können: das wird nur durch eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und durch die Fähigkeit, sich in die Perspektive der Kinder hineinzuversetzen möglich.

Die Weiterbildung basiert auf dem Konzept von Hoffer, R., Fröhlich-Gildhoff, K., RönnauBöse, M. & Grasy-Tinius, C. (2022). Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen: Curriculum für die Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte in Kitas (Materialien zur Frühpädagogik) (2., vollständig überarbeitete Auflage.). Freiburg: FEL Verlag Forschung - Entwicklung – Lehre, einem Forschungsprojekt, das am Zentrum für Kinder- und Jugendforschung der Evangelischen Hochschule Freiburg entwickelt und evaluiert wurde.

Die Fortbildungsreihe ist in 5 Module aufgeteilt und kann nur als komplettes Angebot belegt werden. Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer:innen ein Zertifikat.
 

Modul 1: Einführung und Beobachten

  • Kennenlernen der Inhalte der Fortbildungsreihe
  • Beobachtung und Dokumentation als Kernprozess professionellen Handelns:
  • Kritische Auseinandersetzung mit den Begrifflichkeiten und Begriffsklärung
  • Biografische Selbstreflexion: Auseinandersetzung mit eigenen Sozialisationserfahrungen,
  • Werten und Normen und dem eigenen Bild vom Kind
  • Kennenlernen von Wahrnehmungsfaktoren und Wahrnehmungsverzerrungen
  • eine systemische Denkweise einnehmen

 

Modul 2: Analysieren und Verstehen

  • Das „Bio-Psycho-Soziale Modell“ als Erklärungsansatz für „Verhalten“
  • Das Modell der seelischen Grundbedürfnisse
  • Erscheinungsformen
  • Kriterien für die Verhaltenseinschätzung und Klassifikationssysteme
  • Zusammenarbeit mit Eltern und ressourcenorientierte Begegnung mit den Kindern

 

Modul 3: Planen

  • Konkrete Schritte/Strategien für die Akutsituation
  • Reflexion und Entwicklung von Handlungsstrategien im Sinne von Prävention
  • Gestaltung der Fachkraft – Kind – Beziehung

 

Modul 4: Handeln

  • Entwicklung von Handlungs- und Begegnungsformen:
  • Ebene Kind
  • Ebene Eltern
  • Ebene Zusammenarbeit im Team
  • Vernetzung und Kooperation

 

Modul 5: Evaluation

  • Reflexion des individuellen Weiterbildungs- und Entwicklungsprozesses
  • Verankerung ins Konzept
  • Formulierung von SMART-Ziele
  • Formulierung von klaren Schritten für die weitere Arbeit im Team

 

Zielgruppe

  • Mulitiplikatoren:innen Frühe Hilfen
  • KiTa- und Gruppenleitungen
  • Nachqualifizier:innen nach § 7 Abs. 2 Nr. 10 KiTaG

Kurszeiten

Wochentag Datum Uhrzeit Thema
Freitag 02.12.2022 09:00 - 16:30 Uhr -Kennenlernen der Inhalte der Fortbildungsreihe Beobachtung und Dokumentation als Kernprozess professionellen Handelns Kritische Auseinandersetzung mit den Begrifflichkeiten und Begriffsklä- rung Biografische Selbstreflexion: Auseinandersetzung mit eigenen Sozialisationserfahrungen, Werten und Normen und dem eigenen Bild vom Kind Kennenlernen von Wahrnehmungsfaktoren und Wahrnehmungsverzerrungen
Freitag 20.01.2023 09:00 - 16:30 Uhr
Freitag 31.03.2023 09:00 - 16:30 Uhr
Freitag 12.05.2023 09:00 - 16:30 Uhr
Samstag 13.05.2023 09:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

beruf leben akademie
9. OG Komturm
Karlsruher Str. 3
79108 Freiburg


https://goo.gl/maps/49u8HPBPk3vw4BuQ8

Powered by SEMCO®